Ziel

Erzeugung von neuen, ungewöhnlichen Ideen durch die Betrachtung von Herausforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven. Man kann sich die Methoden auch als Rollenspiel vorstellen, da die Teilnehmenden während-dessen unterschiedliche Rollen bzw. Perspektiven einnehmen. Diese Methoden können dabei helfen die Kreativität von Gruppen effizienter zu nutzen. Grundannahme dieser Methoden ist, dass Menschen auf unterschiedliche Weisen denken. Dies kann  zu Kommunikationsschwierigkeiten führen, aber auch ganz neue Ideen zu Tage fördern.

Die „Walt-Disney Methode“ basiert auf 3 zentralen Rollen:

  • Der Träumer (subjektiv orientiert und enthusiastisch)
  • Der Realist (nimmt pragmatisch-praktischen Standpunkt ein)
  • Der Kritiker (fordert heraus und prüft die Vorgaben der anderen)

Ablauf

  1. Fragestellung definieren
  2. Den Teilnehmenden wird eine Rolle zugewiesen
  3. Jeder Teilnehmende äußert seine Meinung zum definierten Problem entsprechend der Rolle. Die Äußerungen werden im besten Fall gut sichtbar für alle schriftlich festgehalten.

Downloads

Steckbrief-Walt-Disney

Walt Disney Kreativitätstechnik