Ziel

Die Kooperationsmatrix hilft dabei einzuschätzen, welche Partner (bestehende oder potentielle) abseits von rein wirtschaftlichen Aspekten zu einer gewinnbringenden Zusammenarbeit fähig und willig sind. Dabei werden die Kooperationsbereitschaft und Kooperationsfähigkeit bestehender oder potenzieller Partner untersucht. Zur Messung der beiden Dimensionen werden Kriterienkataloge aufgestellt. Anhand dieser Kriterien werden die Partner beurteilt und abschließend ermöglicht die Kooperationsmatrix das Ergebnis in einer 4-Felder-Matrix darzustellen.

Ablauf

  1. Excel-Vorlage entweder am Computer ausfüllen oder zum schriftlichen Ausfüllen auf DIN A3 oder größer ausdrucken.
  2. Kriterien zur Bewertung der Kooperationsbereitschaft festlegen und in gewählter Vorlage notieren.
  3. Kriterien zur Bewertung der Kooperationsfähigkeit festlegen und in gewählter Vorlage notieren.
  4. Mögliche Partner notieren und Punktwerte für alle festgelegten Kriterien vergeben.
  5. In der Excel-Vorlage kann das Ergebnis direkt abgelesen werden. In der händischen Version, müssen die Punktwerte je Partner für beide Dimensionen summiert werden und in Matrixvorlage eingetragen werden (der Maßstab kann hier selbst festgelegt werden).

Download

Steckbrief-Kooperationsmatrix

Vorlage-excel-Kooperationsmatrix

Vorlage-manuell-Kooperationsmatrix

Kooperationsmatrix